Farbige Haare sind ja zur Zeit voll im Trend aus diesem Grund gibts hier ein schönes Video wie man sich einen Mermaid Ombre mit den Directions Haarfarben von La Riché machen kann

Hier kann man die Directions Haarfarben von La Riché direkt kaufen

Viel Spass

  1. Normales Haar
    Shampoo kreisend einarbeiten und gründlich ausspülen. Reste machen das Haar stumpf und strähnig. Regel: Dreimal so lange ausspülen wie shampoonieren, das Haar sollte sich zum Schluss ein wenig stumpf anfühlen und beim vorsichtigen Aneinanderreiben ein quietschendes Geräusch verursachen.
  2. Sehr trockenes Haar
    Shampoo mit den Händen nur am Ansatz des nassen Haars verteilen und leicht einmassieren. Der verdünnte Schaum, der beim Ausspülen dann über Längen und Spitzen rinnt, reicht völlig aus, um die Haare zu reinigen, trocknet aber die strapazierteren Partien nicht noch zusätzlich aus.
  3. Lauwarm spülen
    : Würden Sie Ihren Kaschmirpulli heiß waschen? Eben – auch unsere mindestens ebenso empfindlichen Haare mögen kein zu warmes Wasser. Lauwarmes ist ideal, damit die Haare keinen Schaden nehmen. Wer sich überwinden kann, spült sogar kühl nach – das gibt tollen Glanz.
  4. Im Stress?
    Eine Kopfmassage beim Waschen relaxt und mobilisiert Happy-Hormone. So geht’s: Mit den Fingerkuppen von den Schläfen aus kreisend in Richtung Scheitel massieren. Von dort zu den Ohren, wieder zum Scheitel, vor zum Haaransatz, dann nach hinten in Richtung Nacken. Dabei tief ein- und ausatmen.
  5. Conditioner
    vor allem in Längen und Spitzen geben, die ersten 3 Zentimeter oben auslassen. So behalten die Ansätze Stand – die dort noch nicht strapazierten Haare brauchen keine Zusatzpflege.
  6. Dünne Haare
    sind mit Kuren oft überfordert, brauchen dennoch ab und zu ein Pflege-Extra. Lösung: Kur vor (!) der Wäsche ins feuchte Haar geben, nach 10 Minuten wie gewohnt shampoonieren.
  7. Masken
    können bei Wärme besonders gut ins Haar eindringen. Ideal: Kurmaske strähnenweise ins handtuchtrockene Haar einkneten. Haare dann mit warmer Föhnluft anblasen und mit Alufolie abdecken. Zum Schluss noch ein vorgewärmtes Handtuch umbinden. Mindes-tens eine halbe Stunde einwirken lassen. Auch sehr effektiv: Maske im Dampf-bad einwirken lassen, ebenfalls unter einem Handtuch!
  8. Blond, Rot, Braun
    Farbe im Haar hält durch spezielle Farbpflegeserien länger: Bei jeder Wäsche, Kur oder beim Stylen werden Pigmente aufgefrischt, Farbreflexe verstärkt.

Wenn ihr gerade auf der Suche seid, nach einer neuen Haarfrisur, dann seid ihr hier genau richtig. Hier habe ich euch eine schöne Frisur Idee die nicht nur gut aussieht, sondern wohl auch relativ einfach zu schneiden ist 🙂

La Riché Directions Haarfarben 88ml

Der omnipräsente 90ies-Trend beeinflusst auch die Haarfarbentrends 2017. Platinblonde Haare sind in Kombination mit einer undone Longbob-Frisur vielleicht nicht jedermanns Sache, passen aber zu diesem 90er-Jahre-Accessoire wie die Faust aufs Auge.

Hier finden alle ihre gesuchten Haarfarben.

Hier haben wir für euch 6 Tipps zusammen getragen für gesunde Haare.

Kopfhautmassage für gesunde Haare

Gesundes Haar kommt aus den Haarwurzeln – setzen Sie also auch dort an. Durch eine sanfte Massage der Kopfhaut stimulieren Sie das Haarwachstum. Nur sollten Sie nicht zu stark massieren, da dadurch die Talgproduktion angeregt wird und der Ansatz dadurch fettig wirken kann.

Die richtige Haarpflege für gesunde Haare

Wichtig ist, dass Sie Ihre Haarpflegeprodukte auf Ihr Haar abstimmen, damit Sie es optimal mit dem versorgen, was es braucht. Bedenken Sie, dass sich Ihr Haar im Laufe der Zeit verändert, beispielsweise durch Styling-Gewohnheiten oder infolge des natürlichen Alterungsprozesses, und passen Sie die Pflege gegebenenfalls an. Wenn Sie sich unsicher sind, lassen Sie von einem Friseur eine Kopfhaut- und Haaranalyse machen und sich beraten.

Schonend zu gesundem Haar

Wenn Sie Ihr Haar schonend behandeln, wird es gesund aussehen. Dazu gehört vor allem, dass Sie die Haaroberfläche nicht unnötig strapazieren und beschädigen. Rubbeln Sie nach dem Haarewaschen das Haar nicht wild trocken. Verwenden Sie Haarbürsten mit Natur- oder gemischten Borsten, die schön durch das Haar gleiten. Und bringen Sie nur Haaraccessoires an, die nicht aus Metall sind und keine scharfen Kanten haben.

Mit Haarkuren zu gesundem Haar

Gönnen Sie Ihrem Haar regelmäßig eine Haarkur. Diese Extraportion Pflege verwöhnt müdes, strapaziertes Haar von innen und außen mit intensiven Wirkstoffen – z. B. mit pflanzlichen Ölen, Feuchtigkeit oder Proteinen. Spliss wird reduziert und das Haar bekommt mehr Glanz, Volumen und Geschmeidigkeit.

Styling und Schutz für gesundes Haar

Sonnenpflege schützt vor Sonnenbrand auf der Haut, und auch das Haar will vor Sonne und Hitze geschützt werden. Will heißen: Haarband, Cap oder Hut aufsetzen, wenn Sie länger im Freien sind. Und als Fan von Lockenstab, Glätteisen und Co., sollten Sie beim Styling immer Hitzeschutzprodukte verwenden.

Gesundes Haar mit intensiver Farbe

Wenn Ihr Haar gesund ist und glänzt, kommt auch Ihre natürliche Haarfarbe intensiv zur Geltung. Wenn Sie möchten, können Sie Ihrer Haarfarbe durch eine Tönung oder Coloration ein wenig auf die Sprünge helfen.

Ein spannendes Tutorial für die Männer – hier zeigt einer wie man schnell seine Haare voluminöser machen kann

Du wünschst Dir eine lange, dichte und voluminöse Mähne a la Beyonce und Co. – das aber ohne teure Extensions oder Haarverdichtung? Da bist Du nicht allein! Lange, dichte Haare bei Frauen stehen nämlich nicht nur auf der Beliebtheitsskala sämtlicher Männer ganz weit oben, auch viele Frauen stellen sich Tag für Tag die Frage: „Wie wachsen Haare schneller?“ Wir verraten Dir Tipps und Tricks, mit denen Du das Wachstum Deiner Haare im Handumdrehen ankurbelst – also aufgepasst, dann steht Deiner langen Traummähne nichts mehr im Weg!

„Wie wachsen Haare schneller?“ – diese Frage stellen sich viele Frauen (und Männer) jeden Tag. Ob Du nun Deinen Pixie Cut herauswachsen lassen und die lästige Übergangsperiode möglichst abkürzen möchtest oder ganz einfach von einem dichteren Haarschopf träumst – das Haarwachstum kann manchmal einfach nicht schnell genug gehen. Durchschnittlich wachsen Haare etwa 15 cm pro Jahr, was aber nur für gesunde Haare gilt. Solltest Du nämlich zum Beispiel unter Spliss oder Haarbruch leiden, kann das das Haarwachstum beeinflussen und schlimmstenfalls zu Haarausfall führen. „Wie wachsen Haare schneller?“ ist in dem Fall eher ein Luxusproblem. Doch nicht verzweifeln!Mit ein paar einfachen Tipps und Tricks kannst Du bald Gisele Bündchen Konkurrenz machen und Deine Träume von sexy Beach Waves wahr werden lassen!

Wie wachsen Haare schneller – Von Bürsten und Spitzen

Eigentlich ist es kaum zu glauben, aber wenn Du Dein Haarwachstum anregen möchtest, reicht simples Bürsten oft schon aus! Das regelmäßige Haarebürsten trägt nämlich dazu bei, das die Kopfhaut besser durchblutet wird, was sich wiederum positiv auf das Wachstum der Haare auswirkt. Du solltest dabei aber auch auf die richtige Art von Bürste achten: Bürsten mit Metall- oder Plastikborsten schaden Dir nämlich eher, weil sie oftmals zu viele Haare mit ausreißen. Bürsten mit Naturborsten sind für Dich hingegen genau das Richtige – sie massieren sanft die Kopfhaut und entwirren das Haar ohne es zu schädigen. Auch regelmäßiges Spitzenschneiden beim Friseur Deines Vertrauens kann dazu führen, dass Deine Haare schneller wachsen, auch wenn es auf den ersten Blick paradox klingt. Denn nur gesunde Haare können sich richtig entwickeln, während von Spliss befallenes Haar sich erst regenerieren muss, bevor es wieder wachsen kann. Der positive Nebeneffekt: Gesunde Haare ohne gespaltene Spitzen neigen weniger zum Brechen und wirken – wenn sie zusätzlich gepflegt werden – per se immer dichter und länger.

Wir haben ein ganz neues Produkt für euch hinzugefügt und zwar die Haar Kreid / Hairchalk von L’Oréal. Mit diesem Produkt kann man sehr schnell und einfach sich Strähnchen ins Haar machen, die sich danach auch wieder leicht mit Shampoo aus dem Haar auswaschen lassen. So kann man heute rote Haare und morgen blaue Haare machen.

Nur wie verwendet man das genau? Hier in dem folgenden Video wird das schön erklärt.

Anleitung

Was man dafür an Material braucht

Hairchalk
Auftragepapier für Hairchalk

Ein natürliches Mittel ist das Eigelb.

Ich nehme 2 bis 3 davon und noch ein paar Tropfen Olivenöl und Zitronensaft. Gut verrühren und nach und nach auf der Kopfhaut verteilen.

Das ist nicht so einfach wie mit einer fertigen Haarpackung. Aber es  lohnt sich!

Ein Tuch um den Kopf wickeln und eine Stunde einwirken lassen.

Dann sehr gut ausspülen und mit ein bisschen Shampoo das Haar säubern.

Eine juckende Kopfhaut ist sehr nervig und störend. Man braucht aber nicht unbedingt Chemie um eine juckende Kopfhaut wieder zu beruhigen, sondern es geht auch total auf natürliche Art und Weise und zwar mit einem Sud aus der Rinde des Weidenbaums.

Die Rinde vom Weidenbaum ist ein natürliches Schmerzmittel, so wirksam wie Aspirin. Denn sie enthält entzündungshemmende Stoffe.

Für den Sud nimmt man 1 Teelöffel Weidenrinde, gießt einen Becher Wasser hinzu, stellt den Topf auf die Kochplatte. Der Sud wird nur erhitzt, nicht gekocht! Topf beiseite stellen und den Tee 5 Minuten ziehen lassen. Abkühlen lassen. Einen dicken Wattebausch in den Tee tunken und damit die Kopfhaut einreiben.

 

Ich bin heute über eine lustige Frage gestolpert und zwar fragt man sich im Internet ob man mit Nutella und Ovomaltine die Haare färben kann.

Nun die Antwort auf diese Frage ist eigentlich sehr einfach. Und zwar gibts ein altes Mittel um die Haare dunkel zu färben und das ist Kakao. Da Nutella wie auch Ovomaltine Kakao enthalten, könnte es durchaus auch einen Effekt haben.

ABER

Ja, jetzt kommt das berühmte aber, nun meine lieben LeserInnen ihr wollt wirklich Nutella oder Ovomaltine ins Haar schmieren? Sowas sollte man doch essen oder trinken und geniessen und nicht aufs Haar schmieren. Ich will auch gar nicht wissen, was das für eine klebrige Sache wäre. Naja ihr könnt es gerne ausprobieren, im schlimmsten Fall dürft ihr danach einfach eure Haare alle abrasieren und nachwachsen lassen 🙂 Wir haben ja jetzt eh Sommer – da würde sowas nicht wirklich auffallen.

Übrigens auch in unserem Online Shop haben wir eine Linie Haarfärbemittel basierend mit natürlichen Inhaltsstoffe wie Kakao, Zimt oder Curry. Das Produkt nennt sich Wella EOS Tönung auf Planzenbasis 120g. Damit kann man dann seinen Nutella oder Ovomaltine Vorrat schonen und doch mit Kakao die Haare färben.

Coiffeure beherrschen eine wirkliche Kunst, nämlich dünnen und schlaffen Haaren wieder mehr Volumen zu geben. Aber wer kann schon jede Tag zum Coiffeur gehen? Vermutlich niemand. Und so hadern viele jeden Tag mit den Haaren und wünschen sich von natur aus Haare mit mehr Volumen.

Ich verrate euch jetzt 5 einfache Tricks wie ihr euch selbst helfen könnt, damit ihr auch so füllige Haare wie dieses Model Nina Agdal (Bild aus Instagram) erhalten könnt.

blog-nina-agdal-haar-volumen

Hier die 5 Tricks für mehr Haar-Volumen

  1. Trockenshampoo
    Dass Trockenshampoo dein Haar nicht nur reinigt, sondern deinem Ansatz auch mehr Stand und damit die Illusion von Volumen verleiht, ist ein alter Hut. Aber wusstest du, dass du das Ergebnis optimieren kannst, wenn du das Trockenshampoo über Nacht einwirken lässt? Bürstest du es am nächsten Morgen aus, und dann freu dich übers Resultat!
    Hier kannst du auch ein Trockenshampoo kaufen
  2. Lass dir einen Stütz-Cut verpassen
    Ja, dein Coiffeur kann mit der richtigen Frisur deinem Haar optisch mehr Volumen verleihen. Dafür bleibt das Deckhaar lang – die Strähnen darunter werden aber so gekürzt, dass sie die darüber liegenden stützen und damit quasi pushen.
  3. Der Haaransatzfestiger ist dein Freund
    Was Coiffeure und Hair-Stylisten für mehr Haar Volumen machen? Sie wenden Trick 77 an: Haaransatzfestiger, der in den handtuchtrockenen Ansatz einmassiert wird. Wird das Haar nun geföhnt oder an der Luft getrocknet, hat der Ansatz einfach mehr Stand und Fülle.
  4. Lass dir Strähnchen machen
    Wusstest du, dass du mit raffiniert gesetzten Strähnchen dein Haar optisch fülliger wirken lassen kannst? Dafür lässt du die vorderen Strähnen aufhellen, der Ansatz bleibt ein wenig dunkler. Noch stärker wird der Effekt, wenn die Strähnen zu den Spitzen hin immer heller werden – das muss aber natürlich zu deiner Haarfarbe und deinem Typ passen. Wenn du dem Friseur klare Anweisungen geben willst: Im Fachsprech heißt diese Färbetechnik “Halo-Effect”, zu deutsch: “Heiligenschein-Effekt”.
  5. Benütz ein Conditioner vor dem Shampoo
    Ja, dreh deine Waschtechnik um. “Reverse Hairwashing” heißt das und bedeutet: Verwende zuerst den Conditioner, lass ihn kurz einwirken und wasche erst dann dein Haar gründlich mit Shampoo. So wird es weich – aber durch die Conditioner-Reste nicht beschwert. Die Auswirkung: Dein Haar fliegt leichter und hängt nicht so traurig herunter.
    Hier kannst du auch ein Conditioner kaufen

Hier 3 sehr hübsche Sommer Frisuren für die Frau

Nicht immer hat man/ frau Zeit sich um widerspenstige Haar zu kümmern, denn manchmal muss es einfach schnell gehen. Hier habe ich nun 10 geniale Haar Hacks um eure Frisur zu bändigen.

Viel Spass

In diesem Jahr werden vorallem schöne Hochsteckfrisuren und viel Farbe modern sein. Hier haben wir für euch ein paar Haar Trends 2016 zusammengestellt

Diese Frisur sieht am Besten aus, wenn die Haare etwas gewellt sind.

Ihr sucht einfache Frisuren für den Alltag außer einem Pferdeschwanz?
Dieses Video zeigt 4 einfache, schnelle Varianten vom gedrehten Zopf bis zum hochgeflochtenen Dutt.