1. Normales Haar
    Shampoo kreisend einarbeiten und gründlich ausspülen. Reste machen das Haar stumpf und strähnig. Regel: Dreimal so lange ausspülen wie shampoonieren, das Haar sollte sich zum Schluss ein wenig stumpf anfühlen und beim vorsichtigen Aneinanderreiben ein quietschendes Geräusch verursachen.
  2. Sehr trockenes Haar
    Shampoo mit den Händen nur am Ansatz des nassen Haars verteilen und leicht einmassieren. Der verdünnte Schaum, der beim Ausspülen dann über Längen und Spitzen rinnt, reicht völlig aus, um die Haare zu reinigen, trocknet aber die strapazierteren Partien nicht noch zusätzlich aus.
  3. Lauwarm spülen
    : Würden Sie Ihren Kaschmirpulli heiß waschen? Eben – auch unsere mindestens ebenso empfindlichen Haare mögen kein zu warmes Wasser. Lauwarmes ist ideal, damit die Haare keinen Schaden nehmen. Wer sich überwinden kann, spült sogar kühl nach – das gibt tollen Glanz.
  4. Im Stress?
    Eine Kopfmassage beim Waschen relaxt und mobilisiert Happy-Hormone. So geht’s: Mit den Fingerkuppen von den Schläfen aus kreisend in Richtung Scheitel massieren. Von dort zu den Ohren, wieder zum Scheitel, vor zum Haaransatz, dann nach hinten in Richtung Nacken. Dabei tief ein- und ausatmen.
  5. Conditioner
    vor allem in Längen und Spitzen geben, die ersten 3 Zentimeter oben auslassen. So behalten die Ansätze Stand – die dort noch nicht strapazierten Haare brauchen keine Zusatzpflege.
  6. Dünne Haare
    sind mit Kuren oft überfordert, brauchen dennoch ab und zu ein Pflege-Extra. Lösung: Kur vor (!) der Wäsche ins feuchte Haar geben, nach 10 Minuten wie gewohnt shampoonieren.
  7. Masken
    können bei Wärme besonders gut ins Haar eindringen. Ideal: Kurmaske strähnenweise ins handtuchtrockene Haar einkneten. Haare dann mit warmer Föhnluft anblasen und mit Alufolie abdecken. Zum Schluss noch ein vorgewärmtes Handtuch umbinden. Mindes-tens eine halbe Stunde einwirken lassen. Auch sehr effektiv: Maske im Dampf-bad einwirken lassen, ebenfalls unter einem Handtuch!
  8. Blond, Rot, Braun
    Farbe im Haar hält durch spezielle Farbpflegeserien länger: Bei jeder Wäsche, Kur oder beim Stylen werden Pigmente aufgefrischt, Farbreflexe verstärkt.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.