Eine juckende Kopfhaut ist sehr nervig und störend. Man braucht aber nicht unbedingt Chemie um eine juckende Kopfhaut wieder zu beruhigen, sondern es geht auch total auf natürliche Art und Weise und zwar mit einem Sud aus der Rinde des Weidenbaums.

Die Rinde vom Weidenbaum ist ein natürliches Schmerzmittel, so wirksam wie Aspirin. Denn sie enthält entzündungshemmende Stoffe.

Für den Sud nimmt man 1 Teelöffel Weidenrinde, gießt einen Becher Wasser hinzu, stellt den Topf auf die Kochplatte. Der Sud wird nur erhitzt, nicht gekocht! Topf beiseite stellen und den Tee 5 Minuten ziehen lassen. Abkühlen lassen. Einen dicken Wattebausch in den Tee tunken und damit die Kopfhaut einreiben.

 

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.